Was bedeutet der Status „Warten auf Berater“ neben meinem Auszahlungsantrag?

Übersicht: 

Im Bereich „Transaktionsverlauf“ in der Kontoverwaltung sehen Kunden, die eingeloggt sind und einen Auszahlungsantrag gestellt haben, unter Umständen den Status „Warten auf Berater“.

Informationen:

Unter der Beraterstruktur können Kunden Auszahlungen ebenso wie jeder Einzelkundenkonto-Inhaber beantragen, indem sie sich in die Kontoverwaltung einloggen. Sobald ein Auszahlungsantrag durch ein Kundenkonto gestellt wurde, muss der Berater seine Zustimmung zu dem Antrag erteilen. Stimmt der Berater dem Antrag nicht zu, so wird der Auszahlungsantrag dennoch bearbeitet, aber es kann zu einer Verzögerung von bis zu drei Geschäftstagen kommen.

 

Bestätigungsschritte des Beraters:

Sobald ein Auszahlungsantrag von einem Kunden eingereicht wurde, erhält der Berater eine Benachrichtigung per E-Mail, die ihn über den Auszahlungsantrag des Kunden in Kenntnis setzt. Um den Antrag zu bewilligen, muss sich der Berater in die Kontoverwaltung einloggen und dort dem Menüpfad Kunden verwalten > Zentrale Steuerung folgen und den Reiter Offene Punkte auswählen. Anschließend kann der Berater auf die Schaltfläche „Zustimmen“ klicken, um die Bearbeitung des offenen Auszahlungsantrags voranzutreiben.

 

Hinweis zu Haltefristen:

Um eine zügige Bearbeitung der von Kunden gestellten Auszahlungsanträge zu gewährleisten, gilt für Auszahlungen, deren Volumen einen Grenzwert von 80% des zur Auszahlung verfügbaren Gesamtbetrags überschreitet, eine Haltefrist bis zur Zustimmung durch den Berater oder eine Frist von drei Kalendertagen, wobei das erste eintretende Ereignis maßgeblich ist. Für Beträge unterhalb des Grenzwerts von 80% gilt eine Haltefrist bis zur Zustimmung durch den Berater oder alternativ bis zum nächsten Geschäftstag.

Diese Haltefristen werden angewandt, um sicherzustellen, dass Ihr Berater über Ihren Auszahlungsantrag informiert ist und im Bedarfsfall genug Zeit hat, um Guthaben verfügbar zu machen.